Ein Kraftwerk, das nur selten anzutreffen ist: ein Fender 400PS! - ein Bassamp der Superlative! - ein Vollröhrenamp mit brachialer Leistung: 435W

   

   

Dieser Amp brauchte eine Revision: Einiges an Gebastel entfernen und die ausgebrannten Röhren ersetzen.

Die originalen GE6550A-Typen
* bekommt man fast nur noch zu Liebhaberpreisen.
Also Flucht nach vorn: 6xKT88!
Damit erbrachte der Verstärker im Test gegen 500W(!) - 320W bei nur 1% Verzerrung - schon fast HiFi!
Der Traum jedes Bassisten...

*zur Erklärung: die GE-Röhren waren seinerzeit spannungsmässig weit höher spezifiziert, als die heute erhältlichen.
Grundsätzlich aber setze ich keine Teile ein, die ausserhalb ihrer Datenblatt-Grenzen betrieben würden.

home